frequenzshop.com

IP & AGB

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben, eine Beratung wünschen, Anregungen geben möchten, wir sind gern für Sie da.

Wir versenden unsere Produkte weltweit.

Die jeweiligen Versandkosten erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Kostenlose Beratung

Newsletter bestellen Weltweite Lieferung
Willkommen Produkte Erfinder Kontakt Vorträge

Viktor Schauberger - Erfinder, Naturforscher und Parawissenschaftler, (* 30. Juni 1885; † 25. September 1958) stand in der Tradition seiner Vorfahren und wurde zunächst Förster, wie sein Großvater, Urgroßvater und Ururgroßvater.


Er beobachtete die Natur sehr genau und fand unter anderem heraus, dass die Temperatur des Wassers entscheidend ist, ob dass Wasser lebendig fliesst oder träge wird. Dieses Wissen nutzte er für Schwemmanlagen, um Hölzer den Berg hinab zu bekommen. Seine Methode war wesentlich effektiver, als die bisherigen, so dass er zum höchsten Leiter der fürstlichen Forstreviere ernannt wurde. In Wien ernannte man ihn dann sogar zum Reichskonsulent für Holzschwemmanlagen.

Aber die akademischen Gehaltsneider von Schauberger machten ihm das Leben schwer, so dass er zu einer österreichischen Baufirma wechselte, um Schwemmanlagen in ganz Europa zu bauen. Auch hier bemerkte Schauberger die Geldgier der Firma durch einen unehrlichen Vertrag mit der Tschechoslowakei und trennte sich von dieser.


Schauberger erkannte die Zusammenhänge der Wirbelwirkung des Wassers und deren reinigende Kraft. Er fand heraus, wie man Flüsse auf natürliche Weise sauber halten kann, wann Quellwasser versiegt oder wie man Wasser ohne Wasserpumpe den Berg hinauf transportieren kann.

Schauberger bot der deutschen Behörde sogar an, den Rhein nach einer Überschwemmung im Jahr 1935 auf eigene Kosten zu sanieren. Die Behörden ignorierten ihn vielemals, doch Schauberger war unermüdlich in seinen edlen Absichten, arbeitete und forschte weiter, oft mit eigenen Mitteln.


Seine bedeutenste Entdeckung war allerdings die Impolsionskraft. Denn in einem Wirbel (Wasserwirbel, Wirbelsturm, etc. herrscht nicht nur die expansive bzw. expolsive Kraft, der Linksdrehung, sondern gleichzeitig die implosive Kraft der Rechtsdrehung, die nach Innen gerichtet ist. Diese Kraft ist die anziehende, lebensfördernde und formgebende Kraft, die die Natur sich zu nutzen macht.


Schauberger entdeckte die Möglichkeit der Levitation mittels dieser Implosionskraft und entwickelte kleine Heimkraftwerke und Antriebsmotoren für Flugzeuge. Sein Wissen hat technische Errungenschaften maßgeblich beeinflußt.

Während der Wirren des Zweiten Weltkriegs zwangen die Nazis

Schauberger die Leitung eines Forschungslagerszu leiten.

(Abb. rechts: Sog-Steig-Wendel von Schauberger)


Gesundheitslich angeschlagen und verarmt, weil viele seiner Erfindungen beschlagnahmt wurden, ging Viktor Schauberger 1958 nach USA. Dort trickste ihn wiederum ein großer Konzern aus und der Erfinder verlor seine Rechte an seinen Maschinen und Unterlagen, die er in den USA zurück lassen musste.

Er starb noch im selben Jahr in Österreich. Zeitlebens blieb er seiner hohen göttlichen Moral treu:


„Die zivilisierte  Menschheit hat trotz ihrer vermeintlich hohen technischen Kultur einen derartigen ethischen Tiefstand erreicht, dass sie nicht mehr zu erkennen vermag, dass dieser physische und moralische Verfall nichts anderes …als ein Kulturzerfall ist. Aus diesem Grunde wird es auch für Menschen, welche die Tragweite der begangenen Fehler  erkennen, zur heiligen Pflicht, unentwegt und selbst unter Hintansetzung der eigenen Vorteile für die endliche Richtigstellung der vielen Irrtümer einzutreten.“


(Viktor Schauberger)

Schauberger hat der Menschheit ein phantastisches Wissen hinterlassen, dass in Zukunft sicherlich sinnvoll genutzt wird. Besonders wird der Antrieb durch die Sogwirkung revolutioniert werden.

Jetzt schon gibt es auch die Technik des Schauberger Wasserwirblers für den Hausgebrauch.


Empfehlenswert ist eine Wasserfilteranlage, die nicht nur die Schadstoffe (chemische Rückstände aus Medikamenten, Chlor, Viren, Schwermetalle, etc.) filtert, sondern das Wasser ebenso energetisiert und informiert, wie dies durch M. Emotos Wasserkristallbilder nachweislich sichtbar wurde.

Deshalb empfehlen wir noch das das 11-stufige Energetisierungssystem vom deutschen Wasserfilterhersteller Best Water, welches weltweit einmalig ist. Es energetisiert mit Biophotonen in der Frequenz 1013 Hertz, mit dem Bergkristall, einem Glasgenerator mit den Informationen der Heilwässer von Lourdes, Fatima und Mekka, einer Edelstahlspirale für verwirbeltes Wasser und vielen weiteren Energetisierungsmethoden. Der Wasserwirbler ist nach Schaubergers vorbildlicher Arbeit entwickelt worden, weil diese Energetisierungsmethode, welches dem gefilterten Wasser nach der Reinigung durch die Wirbeldynamisierung seine „Natürlichkeit“ wieder gibt.


Mehr zum Thema Wasserfilter (link)


Abb. rechts: Wirbelspirale von BestWater

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per E-Mail senden Drucken Auf LinkedIn teilen